Brückentage
am 30.04. und 11.05.
Wir haben am 21.05/22.05. geschlossen
und sind am 25.05. wieder für Sie da.

Jetzt informieren

Telefon: 030 - 657 52 71

5 Tipps für das perfekte Glasvordach

Sie suchen nach einem Glasvordach, um die Terrasse zu überdachen? Oder soll der Eingang eine moderne Überdachung aus Glas erhalten? Ganz egal, wonach Sie suchen, bei der Glaserei Thiel in Berlin werden Sie garantiert fündig. Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung und unserer Expertise, mit der wir Sie bei Ihrer Glasdusche, Glastür, Ihren Treppengeländern oder auch bei individuellen und ausgefallenen Glasprojekten unterstützen.

Glasvordächer etwa erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und runden jedes moderne Gebäude gekonnt ab. Bei uns gibt es die unterschiedlichsten Modelle und Preiskategorien für Sie. Doch was sollten Sie bei Glasvordächern genau beachten? Wie sollten die Planung und Auswahl vonstatten laufen und welches Glasdach eignet sich für Ihre Anforderungen? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in diesem Beitrag.

Was ist bei Glasvordächern zu beachten?

Mit einem Glasvordach haben Sie nicht nur eine moderne Aufwertung Ihres Eingangsbereichs, sondern auch eine nützliche Vorrichtung vor Ihrem Eingang, um diesen vor Regen und Schnee zu schützen. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass das Glasvordach regelmäßig gereinigt werden sollte. Dies ist jedoch schnell gemacht und gerade bei größeren Wohnobjekten übernimmt das eine zuständige Hausmeisterfirma. Zudem sollten Sie im Vorfeld Preis und Leistung bei Glasvordächern vergleichen. Gutes und sicheres Glas ist unabkömmlich, damit das Glasvordach lange hält und Freude bereitet.

Haus mit Glasvordach
© Adobe Stock – Studio Harmony

In der Regel werden Glasvordächer aus langlebigem und robustem Verbund-Sicherheitsglas gefertigt. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Glasvordaches darauf, dass das Glas dieses Merkmal aufweist. Dadurch sind Sie sicher geschützt und auch wenn das Glas beschädigt wird, entsteht für Sie dabei kein Sicherheitsrisiko. Zudem ist das Glasvordach witterungsbeständiger als beispielsweise ein Holzvordach, bei dem Schnee und Regen definitiv ihre Spuren hinterlassen.

Eine besondere Vorsicht bei Glasvordächern gilt in Regionen mit viel Schneefall. Hier sollten Sie einen Fachmann zurate ziehen, denn nur dieser verfügt über den nötigen Erfahrungsschatz und weiß, wie das Glas beschaffen sein muss, um besonders großen Massen an Schnee standhalten zu können. Er begutachtet die Gegebenheiten und achtet darauf, dass die Statik stimmt, damit Ihr Glasvordach auch bei hoher Schneefallquote beständig bleibt.

Was ist bei der Planung und Auswahl zu beachten?

Bei der Planung und Auswahl der Glasvordächer sollten Sie chronologisch vorgehen und sich über folgende Punkte Gedanken machen:

  • Welche Form soll mein Glasvordach haben?
  • Soll es ein vorgefertigtes Modell oder eine individuelle Anfertigung sein?
  • Welche Farbe soll das Glasvordach haben?
  • Welches preisliche Budget steht zur Verfügung?

Zunächst sollten Sie sich überlegen, welche Form Ihr Glasvordach haben soll. Dabei gibt es bei Glasvordächern eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Formen: Sehr beliebt sind das Satteldach und die Rundbogenform. Das Glasvordach sollte stets an die Gegebenheiten und den Bau Ihres Hauses angepasst werden. Dabei wird das Glasvordach immer in der passenden Form und Breite der Hauswand über der Haus- oder Terrassentür angepasst.

Ob Sie dabei ein Glasvordach anpassen lassen wollen oder ein bereits fertiges Modell erwerben, ist ganz Ihnen überlassen. Bei bereits vorgefertigten Modellen gestaltet sich die Montage etwas schneller, da das Vordach bereits fertig gearbeitet ist und nur noch an der Hauswand angebracht werden muss. In beiden Fällen ist es auch zusätzlich möglich, eine Wasserrinne zu montieren. So können Sie sicherstellen, dass das Wasser gut ablaufen kann und keine Schäden an Ihrer Hauswand entstehen.

Natürlich sollte das Vordach auch farblich zu Ihrem Haus passen. Zum Beispiel kann das Glas durch eine Stahlkonstruktion gehalten werden. Diese bietet den Vorteil, dass sie modern ist und zugleich farbneutral. Mit einem regulären Glasvordach können Sie zudem jederzeit Ihren Eingangsbereich verändern, da es sich jeder Neugestaltung anpasst.

Spitzes Glas Vordach
© Adobe Stock – U. J. Alexander

Welches Glasvordach eignet sich für mich?

Vor der Anschaffung eines Glasvordachs sollten Sie sich überlegen, welche Ansprüche das Glasvordach erfüllen soll. Einen besonders effektiven Regenschutz erhalten Sie, wenn Sie das Glasdach direkt über der Haustür anbringen lassen. Bei Bedarf können Sie auch Seitenwände ergänzen, damit auch seitlich kein Schnee oder Regen in den Eingangsbereich gelangt. Zudem sollten Sie Funktionalität und Design miteinander verbinden, damit das Glasdach nicht nur seinen Zweck erfüllt, sondern auch optisch Ihrem Geschmack entspricht.

Falls ein mit Seitenwänden an der Hauswand befestigtes Glasvordach nicht Ihren Wünschen entspricht, können Sie sich auch für ein freitragendes Glasvordach entscheiden. Ein solches eignet sich besonders dann, wenn Sie viel Wert auf die Optik und das Design legen. Die freitragenden Glasvordächer benötigen keine Seitenwände oder ähnliches, sondern werden direkt in der Hauswand verankert. Egal, welche Variante Sie bevorzugen: Für alle Fragen rund um das Thema Glasvordach sind wir von der Glaserei Thiel in Berlin Ihre ideale Anlaufstelle.