Brückentage
am 30.04. und 11.05.
Wir haben am 21.05/22.05. geschlossen
und sind am 25.05. wieder für Sie da.

Jetzt informieren

Telefon: 030 - 657 52 71

Glasklarer Durchblick: So reinigen Sie Ihr Glasdach richtig

Die Verwendung von Glas als Baumaterial weist viele Vorteile auf. So ist es witterungsbeständig, langlebig und bietet dabei einen lichtdurchlässigen Wetterschutz. Optisch einzigartig ist Glas nicht nur praktisch, sondern kann als Vordach jedes Gebäude hochwertig und modern erstrahlen lassen oder als Terrassenüberdachung auch im Winter geschützte Sonnenstunden bereiten. Wir von der Glaserei Thiel aus Berlin helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der perfekten Glaslösung und stehen Ihnen mit unserem Fachwissen und Maßarbeit zur Seite.

Zur Reinigung des Glasdachs

Ob über dem Wintergarten, als Vordach oder als Terrassenüberdachung, die Reinigung des entsprechenden Glasdaches ist meistens ähnlich und wird Ihnen durch das Fensterputzen bekannt vorkommen. Nichtsdestotrotz sollten Sie einige Punkte beachten, damit den nächsten schönen Sonnenstunden unter Ihrem Glasdach nichts mehr im Wege steht.

Flaches Glasdach an Terrasse
© adobeStock/Magda Fischer

Die Vorgehensweise: Altbewährtes…

Als einfaches und bewährtes Mittel Glas von Schmutz zu befreien, bieten sich ein Eimer mit warmem Wasser und Spülmittel an. Wasser und Spülmittel können am besten dazu verwendet werden, groben Schmutz zu entfernen und das Glas in einem ersten Schritt auf weitere Reinigungsschritte vorzubereiten. Außerdem sind diese Utensilien leicht und günstig im Supermarkt oder in der Drogerie erhältlich, sollten Sie sie sich nicht ohnehin schon zuhause vorfinden.

Sollte es sich als schwierig erweisen, Ihr Glasdach mit Wasser und Spülmittel zu reinigen, können Sie versuchen, dem Wasser Essigessenz oder Spiritus hinzuzufügen. Beides sind zudem umweltfreundliche Alternativen im Vergleich zu Spülmittel oder herkömmlichem Sprühreiniger. Die Verwendung von Essig erweist sich des Weiteren als entkalkend und hält Fliegen ab.

Im nächsten Schritt müssen Sie das Wasser einfach mit einem Lederlappen oder gummierten Wasserschieber abziehen und eventuelle Reste mit Zeitungspapier entfernen. Alternativ können Sie außerdem auf die Verwendung von Mikrofasertüchern umsteigen und so ganz auf Eimer und Wasser verzichten.

…oder doch mit modernen Gadgets?

Zur Reinigung von Glasdächern gibt es eine Vielzahl an Werkzeugen und Gadgets, die Ihnen Ihre Arbeit erleichtern kann.

Teleskopstab

Ganz vorne mit dabei ist der Teleskopstab, der es Ihnen ermöglicht, auch hohe Dächer einfach zu reinigen. Die meisten Teleskopstäbe lassen sich auf eine Länge von etwa 5 Metern strecken.

Hochdruckreiniger

Möchten Sie Ihr Glasdach zeit- und wassersparend reinigen, empfiehlt sich die Verwendung eines Hochdruckreinigers. Durch den erhöhten Wasserdruck wird Schmutz schnell und einfach entfernt. Häufig sind Hochdruckreiniger in Kombination mit einem Teleskopstab erhältlich. Achten Sie darauf, dass der Strahl nicht zu stark ist, da ansonsten Dichtungen beschädigt werden können. Vermeiden Sie es, den Hochdruckreiniger mit voller Kraft über einen längeren Zeitraum auf die gleiche Fläche zu richten, da das Glas davon langfristig stumpf werden könnte.

Reinigungsroboter

Die kostenintensivste Variante ist die Verwendung eines Reinigungsroboters. Es gibt verschiedene Ausführungen, von extra leisen Modellen bis hin zu Robotern, die auch in der Schräge arbeiten können. Fensterputzroboter können selbstständig nahezu alle Scheibengrößen reinigen, während Sie in der Zwischenzeit anderen Dingen nachgehen können. Als weiteren Bonus können Sie den Reinigungsroboter oft außerdem für weitere Flächen wie Tischplatten, Duschwände und Fenster benutzen.

Reinigung mit Magneten

Bei der Reinigung mit einem Magneten werden magnetische Reinigungspads fest aneinander gezogen und ermöglichen so die Reinigung von schwer erreichbaren und außen angebrachten Glasdächern. Diese Reinigungsmethode eignet sich vor allem bei Wintergärten. Achten Sie darauf, rostfreie Magnete zu verwenden. Um Kratzer zu verhindern, ist es wichtig, auf eine schützende Ummantelung des Magneten zu achten. Häufig kann dazu ein einfaches Taschentuch oder Stück Stoff verwendet werden. Bei doppelt verglasten Fenstern sollten Sie unbedingt sichergehen, dass der Magnet dafür geeignet, beziehungsweise stark genug ist.

Tipp

Wenn Sie sich in Zukunft Arbeit sparen wollen, bietet sich eine Nanoversiegelung an, die Schmutz, Fett und Wasser einfach abperlen lässt. Alternativ gibt es ähnliche Versiegelungen zum Aufsprühen, die über einen kürzeren Zeitraum die gleichen Vorteile haben. Achten Sie auf eine gründliche Vorreinigung, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Schräges Glasdach an Terrasse
© adobeStock/U. J. Alexander

Wie häufig Sie Ihr Glasdach reinigen sollten

Wie häufig es notwendig ist, Ihr Glasdach zu reinigen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ist das Glasdach starken Witterungsbedingungen ausgeliefert oder befindet es sich in unmittelbarer Nähe von Pflanzen und Bäumen, empfiehlt sich eine häufigere Reinigung. Doch nicht nur Laub, Pollen und Flugsand gilt es zu beseitigen. Selbst kleine Schmutz- oder Wasserflecken werden gerade bei Sonneneinstrahlung stark sichtbar. In der Regel sollten Sie Ihr Glasdach ca. zwei- bis viermal im Jahr reinigen.